Dächer gesucht!

Wir suchen Ihr Dach zur Pacht für die Installation von Photovoltaikanlagen.

Sie sind Eigentümer einer Immobilie und wollen die Möglichkeit nutzen, mit Ihrer Dachfläche Geld zu verdienen und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten? Bringen Sie Deutschland dem Atomausstieg einen Schritt näher und setzen auf Solarstrom mit Photovoltaikanlagen durch Dachpacht. Die erste Voraussetzung ist, dass Ihre Dachfläche eine Mindestgröße von 250qm bzw. bei Flachdächern eine Mindestgröße von 600qm hat.

Geeignete Dachflächen zur Verpachtung

Fast alle Dachflächen weisen Abweichungen vom Ideal auf und bedürfen einer individuellen Beurteilung. Für das Verpachten von Dachflächen vorteilhaft sind Objekte, die einen hohen Ertrag der Photovoltaikanlage versprechen und eine Montage mit überschaubaren Aufwand zulassen. Für einen guten Ertrag sind die geografische Lage und eine günstige, unverschattete Dachausrichtung ausschlaggebend.

Vertrags- und Zahlungsmodalitäten Dachpacht

Die Zahlung der Dachpacht kann grundsätzlich frei vereinbart werden. Möglich sind hierbei einmalige Vorabzahlungen, jährliche Pachtbeträge oder eine Mischung aus Beiden. Der Pachtvertrag läuft i.d.R. über 20 Jahre zusätzlich dem Inbetriebnahmejahr der Anlage und sieht eine Option zur Vertragsverlängerung durch den Pächter vor. Der Verpächter hat zugunsten des Pächters i.d.R. eine erstrangige Dienstbarkeit einzutragen, die dem Pächter den dauernden Betrieb der Photovoltaikanlage zusichert.

Höhe der Pacht

Die Pachthöhe richtet sich nach dem zu erwartenden Ertrag der Anlage und berücksichtigt den zu kalkulierenden Montageaufwand. Auf dieser Grundlage unterbreiten wir Ihnen gerne kurzfristig ein Angebot für die Verpachtung ihrer Dachfläche.

Für eine erste Beurteilung der Dachfläche und eine Kontaktaufnahme füllen Sie bitte folgendes Formular aus:

* Pflichtfeld

Persönliche Angaben:

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com